04.09.15

Rückblick Pokal: FSV Altdorf - FC Bad Dürrheim 2:0

Im Achtelfinale des Südbadenpokals ist uns der nächste Coup gelungen. Mit einem verdienten 2:0 Sieg wurde der letztjährige Tabellenfünfte der Verbandsliga Bad Dürrheim aus dem Wettbewerb gekickt. Mann des Spieles war Florian Karl, der beide Treffer (26./67.FE) erzielte. Der Favorit aus dem Schwarzwald begann überlegen. Mit hohem Tempo lief das Leder in der Anfangsphase durch die Mannschaftsteile. Die FSVDefensive
spielte jedoch sehr aufmerksam und ließ in der gefährlichen Zone nichts zu. Aus einem Konter heraus entsprang unsere Führung in der 26. Min. Nino Mirabile bediente Florian Karl, der dem Gästekeeper mit einem Flachschuss keine Chance ließ. Nach dem Wechsel brachte Gästetrainer Reiner Scheu Torjäger Christian Bauer und setzte voll auf Offensive. Weiterhin jedoch erfolglos. In der 67. sogar der 2. FSV-Treffer.
Diesmal steckte Maik Rheinberger auf Karl durch. Dieser wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Der Gefoulte selbst verwandelte sicher. Mit hohem läuferischen Aufwand unterband der FSV weiterhin die Offensivbemühungen er Gäste. Diese steckten eine Viertelstunde vor Schluss merklich zurück und hatten in der Schlussphase Glück nicht höher zu verlieren.
Fazit: „Mit dem Einzug in das Viertelfinale des Südbadenpokals ist uns ein großer sportlicher Erfolg gelungen. Die Mannschaft hat sich das 2:0 mit einem hohen läuferischen und kämpferischen Aufwand verdient. Jetzt hoffen wir auf ein Hammerlos für das Viertelfinale.“