Bericht Fupa

FupaSCOffenburg

SC Offenburg - FSV Altdorf 1:4
Das Spiel begann für die Gäste gleich optimal: Nach dem ersten Eckball in der 4. Minute stand Neuzugang Florian Ziegler goldrichtig und setzte das Leder aus sechs Metern volley ins kurze Eck. Die Platzherren fanden danach kein Konzept, um das engmaschige Spiel der Altdorfer gegen den Ball auszuhebeln. Den Gästen gelangen immer wieder schnelle Balleroberungen. Eine nutzte Florian Karl in der 25. Minute, als er auf dem linken Flügel seinen Gegenspieler umkurvte und das Leder ins lange Toreck zirkelte. Der FSV diktierte danach weiterhin das Geschehen. In der 40. Minute wurde Neuzugang Julian Zeller im Strafraum von den Beinen geholt. Fabian Pietrock war nervenstark und verwandelte den fälligen Elfmeter.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich die Platzherren dann trotz Unterzahl nach dem Foulelfmeter deutlich engagierter. Die erste Chance nutzte Tonio Bayer in der 52. Minute per Freistoß zum 1:3-Anschluss. Danach hatten die Altdorfer Glück, dass Cisse, Savane und Bayer drei gute Chancen nicht nutzten. Bald hatte der FSV das Spiel allerdings wieder im Griff. Nach dem vierten Treffer, diesmal durch Christian Zimny, war die Partie endgültig entschieden. Spielertrainer Christoph Oswald, der bis zur Schlussphase auf der Trainerbank blieb, war vor allem mit der ersten Halbzeit sehr zufrieden. "Da haben wir gespielt, wie ich es mir vorstelle."
Spielbericht Fupa