Mit einem eindrucksvollen 3:1 Erfolg gegen den VfB Bühl haben wir unsere Ansprüche, auch nächste Saison Landesliga spielen zu können, wieder angemeldet. Durch die Ergebnisse des vergangenen Spieltages muss sich die halbe Liga noch Abstiegssorgen machen. Den 9. der Tabelle (SV Hausach) trennen gerade mal 4 Punkte vom vorletzten Platz. Durch den unerwarteten Erfolg gegen Bühl haben wir uns nach zwei Niederlagen in Folge wieder Optimismus verschafft. Nicht nur die drei Punkte, auch die gezeigte Leistung macht zuversichtlich. Dabei begann das Spiel schlecht. Nach einem Abstimmungsfehler der ansonsten fehlerfrei spielenden Abwehr kamen die Gäste zur frühen Führung (15. Min.). Ein Spiel entscheidender Moment war der schnelle Ausgleich durch ein Eigentor (18. Min.). Wenn die Bühler mit der 1:0 Führung in die Pause gehen, wäre es für uns sehr schwer geworden. So aber verloren die Gäste in der 2. Halbzeit ihr spielerisches Konzept und suchten den Erfolg mit der „Brechstange". Damit spielten sie uns in die Karten. Zwei astreine Konter, die von Christian Zimny in der 54. und 67. Min. erfolgreich abgeschlossen wurden, sorgten für die Entscheidung. Mit einer konzentrierten Leistung ließen wir im zweiten Abschnitt nichts mehr anbrennen.
Fazit: Ein verdienter Sieg gegen einen hoch gehandelten Gegner. Wir müssen unsere Konzentration und Leistungsbereitschaft sehr hoch halten. Der Abstiegskampf ist fünf Spieltage vor Schluss spannend wie noch nie.