Bericht Fupa

SV Stadelhofen - FSV Altdorf (Sa 15:30)
Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen hat sich der FSV ins Punktesoll gebracht. Am Samstag gastiert er beim Verbandsligaabsteiger. Der SVS, vor der Saison zu einem der Titelkandidaten erklärt, wurde seinen Ansprüchen bislang nicht gerecht. Zuhause konnte noch kein Dreier geholt werden. Auswärts setzte es zuletzt gegen Hausach eine klare 1:5-Niederlage. Andererseits gewann Stadelhofen in Durbach und Sinzheim. Auch der FSV brauchte gegen den Tabellenletzten Rastatt Glück und einen tüchtigen Keeper, um den 2:1-Heimverfolg zu verbuchen. „Stadelhofen wird sich steigern, sobald die Mannschaft erst mal richtig in der Liga angekommen ist", sagt FSV-Spielertrainer Christoph Oswald. Die Altdorfer fahren mit Selbstvertrauen nach Stadelhofen. Allerdings wäre ein Punkt schon ein Erfolg.
Kompakt: Florian Karl und Fabian Pietrock werden am Samstag wieder im Kader stehen.