Bericht Fupa

1. SV Mörsch - FSV Altdorf (So 14:30)
Der FSV hat eine harte Nuss zu knacken. Nach fünf Niederlagen in Serie ist das Nervenkostüm der Schwarz-Weißen angeknackst. Aufgrund des aktuellen Leistungsbildes fahren sie als krasse Außenseiter nach zum SV Mörsch, der die heimstärkste Elf der Liga ist und aus sieben Heimspielen 19 Punkte geholt hat. „Mit Dietmar Blicker hat der SVM einen sehr kompetenten Trainer an der Seitenlinie. Zudem konnte er als Hochschuldozent doch den einen oder anderen guten Fußballer nach Mörsch lotsen", so FSV-Spielertrainer Christoph Oswald. Natürlich fährt der FSV nicht ohne Ambitionen ins Nordbadische. Allerdings wäre ein Unentschieden ein großer Erfolg.
Kompakt: Angeschlagen ist Matti Häcker wegen einer Verletzung, die er sich gegen Durbach zugezogen hat.