Neuling SC Offenburg stürmt auf den dritten Tabellenplatz

Im Duell der Aufsteiger setzen sich die Offenburger knapp, aber verdient gegen den tapferen FSV Altdorf durch / Sermanoukian zweifacher Torschütze.


Mit einem knappen, aber verdienten Erfolg hat sich der SCO auf den dritten Tabellenplatz geschoben.

Der Gast legte ordentlich los, kam in den ersten paar Minuten gleich zu zwei guten Torchancen, doch Daniel Tränkle und Florian Karl scheiterten knapp. Der SCO brauchte etwas Zeit, um in dieser umkämpften Partie Fuß zu fassen. Nach zwölf Minuten gingen die Schützlinge von Klaus Waslikowski aber in Führung. Zunächst scheiterten Mario Bernhard und Mario Bergmann an FSV-Schlussmann Björn Oswald, ehe Yusuf Mutlu den Abpraller von der Strafraumgrenze unter die Latte wuchtete. Dann kassierte der SCO direkt im Gegenzug den Ausgleich. Daniel Tränkle setzte sich nach Stockfehler von Robert Grüner durch und vollendete abgefälscht zum 1:1. Nun war die Partie ausgeglichen, beide Teams hatten die ein oder andere Torchance. Vor der Pause ließ der Gast dann deutlich nach und kam sofort in Rückstand. Einen perfekt vorgetragenen Konter über Tonio Bayer und Mario Bergmann vollendete Narek Sermanoukian aus elf Metern zum erneuten Führungstor. Dieses knappe Ergebnis rettete der Gastgeber dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel dominierte der SCO weiter, in der 54. Minute traf erneut Narek Sermanoukian, als er aus halblinker Position den Ball sehenswert im Tor unterbrachte. Wer die Partie nun abgehakt hatte, sah sich getäuscht. Der FSV raufte sich nochmals zusammen und kam zu der ein oder anderen guten Offensivszene. In der 75. Minute köpfte Spielertrainer Christoph Oßwald eine Flanke zurück zur Strafraumgrenze, wo Thorsten Stückle den Ball volley nahm und unter die Latte setzte. Die Partie wurde nun enger, geprägt von Unsportlichkeiten. Schiedsrichter Kevin Kassel hatte alle Hände voll zu tun, beendete die Partie dann aber rechtzeitig.

SC Offenburg: Künstle, Burghard, Grüner, Wolf, Bernhard, Mutlu, Bergmann, Güldüren, Sermanoukian, Bayer (79. Oßwald), Poloczek (65. Kraus).
FSV Altdorf: B. Oswald, Morat, Fleig, Jenner, Stückle, C. Oswald, Goetsch (76. Kremer), Beck (52. Schächner), Pietrock, Karl, Tränkle.
Tore: 1:0 Mutlu (12). 1:1 Tränkle (13.), 2:1 Sermanoukian (44.), 3:1 Sermanoukian (54.), 3:2 Stückle (75.).
Schiedsrichter: Kassel (Bietigheim).
Zuschauer: 200.
Quelle: Badische Zeitung vom 12.09.2011