Der SC Offenburg ist weiterhin das Maß aller Dinge. Der Aufsteiger zeigte in einer dem Ruf eines Spitzenspiels vollkommen gerecht werdenden Begegnung, dass man in dieser Liga nicht nur mitspielen, sondern sie sogar aufmischen kann. Nach einer kurzen prägnanten Pausenansprache kam eine SC-Elf auf’s Spielfeld zurück, der man den Willen zu einem Sieg noch deutlicher anmerkte als zuvor. Sehenswert war das 2:1 durch Bernhard, der eine Flanke direkt abnahm und in den Winkel traf. Von da an, sanken Altdorfs Chancen konstant.
Tore: 1:0 Sermanuokian (17.), 1:1 Karl (27.), 2:1 Bernhard (60.), 3:1 Bayer (89.).

Quelle: Badische Zeitung vom 27.09.2010