Mit einem hart umkämpften Erfolg bleibt der VfR weiter gut im Geschäft. In der Schlussphase hingt der Sieg aber am seidenen Faden. Mit dem FSV Altdorf stellte sich eine spielerisch sehr gute Mannschaft vor, die aber zunächst vor dem Tor den unbedingten Willen, die letzte Konsequenz vermissen ließ. Besser machten es die Hausherren, die der 3:1-Führung zur Pause nach dem Wechsel sogar ein viertes Tor folgen ließen. Altdorf gab die Begegnung aber zu keinem Zeitpunkt verloren, doch die Treffer zwei und drei kamen etwas zu spät, um die Partie noch zu wenden.
Tore: 1:0 Wissmann (20.), 1:1 Walter (35.), 2:1 Wissmann (40.), 3:1 Gentner (45.), 4:1 Gentner (50.), 4:2 Morat (70.), 4:3 Spelsberg (90./HE).

Quelle: Badische Zeitung vom 30.11.2009