Der FSV Altdorf hat getan, was im Bereich seiner Möglichkeiten stand, um sich die Chance auf Rang zwei zu erhalten. Aber das Endergebnis gibt nicht den wahren Spielverlauf wieder. Der SC Önsbach machte ein gutes Spiel, erarbeitete sich eine Menge guter Tormöglichkeiten. Allein im Ergebnis fand dies keinen Niederschlag. Das sollte sich erneut rächen, denn Altdorf machte aus seinen Chancen gleich fünf Tore.
Tore: 0:1 Kremer (6.), 0:2 Morat (30.), 1:2 Halfmann (39.), 1:3 Oswald (67.), 1:4 Henninger (80.),1:5 Oswald (85.).

Quelle: Badische Zeitung vom 31.05.2010