FSV Altdorf: Mit Rückenwind zum Sieg
FUSSBALL LANDESLIGA: FSV Altdorf – VfR Achern 2:0 (1:0) (daw). In Altdorf bestanden die widrigen Wetterverhältniss e nicht aus rieselndem Schnee (der auf drei Landesligaplätze n zu einer Spielabsage führte), sondern aus pfeifendem Wind, der den Spielern zu schaffen machte. Die Altdorfer kamen besser damit klar.

"In der ersten Halbzeit hatten wir das Spiel und den Gegner, unterstützt durch den Wind, gut im Griff", sagte Armin Bauer, der Sportliche Leiter des FSV Altdorf, hernach. Doch der Wind allein wollte den Ball nicht ins Tor tragen. Dazu ließen die Gastgeber gute Möglichkeiten auf dem trotz des Wintereinbruchs gut bespielbaren Platz liegen. Eine aussichtsreiche Konterchance von Sebastian Beck und ein gefährlicher Kopfball von Mike Morat zogen keine Tore nach sich. Als der aufgrund der Kälte durchaus nicht nur sprichwörtliche Pausentee schon köchelte, gelang den Hausherren dann doch noch der Treffer. Und der Wind hatte auch seinen kleinen Anteil daran. Mit dessen Unterstützung landete der Einwurf von Mathias Holzmüller bei Carsten Traber, der für Sebastian Beck auflegte. Mit einem trockenen Schuss aus fünf Metern bedankte sich der Stürmer mit dem Altdorfer Führungstreffer.

"In der zweiten Halbzeit wehte der Wind dann in die andere Richtung und unsere Mannschaft igelte sich in der Defensive ein", so Armin Bauer, der diesen Satz nicht sprichwörtlich meinte, denn "dem Gegner haben wir trotzdem keine Chancen zum Ausgleich geboten."

Richtig spannend wurde die Partie nicht mehr. In der 90. Minute nutzte dann Ingo Haller seine Konterchance zum 2:0-Endstand. Trotz Gegenwind. "Das war ein wichtiger Sieg, mit dem wir den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld gewahrt haben ", sagte Armin Bauer nach diesem Sieg im letzten Spiel der Hinrunde.

FSV Altdorf: Leibitz; Götsch, Holzmüller (68. Holzmüller), Moser, Morat, Wildt (68. Winterhalter), Fleig, Wurth, Beck, Stang (75. Haller), Traber.

VfR Achern: Lang; B. Schmitt, Schelb, Aslan, B. Schmitt, Gülsoy, Haungs (56. Schmieder), Schwenk, Bauer (46. Naji), Woithe, Yildiz.

Tore: 1:0 Beck (43.); 2:0 Haller (90.).

Schiedsrichter: Nasser (Freiburg).

Zuschauer: 120. 

Quelle: Badische Zeitung 24.11.2008